Einträge (RSS)
Kommentare (RSS)

Schelmenstück
Wo Narren spielen :3

Kampf gegen den Spam und tolle Pfeile:3

odonel @ April 11th 2010 | Tags: , ,

Flattr this!

Odonel sagt

Odonel:

Der ewige Kampf gegen WordPress. Ich hatte damals schon meine Gründe, aus denen ich mir einfach mein eigenes Blogsystem gebastelt habe. Aber nichtsdestotrotz hat WordPress durchaus seine Vorzüge gegenüber dem lingrp-System. ;)

Der Kampf gegen die Spammer hat leider ungewollte Nachteile für unsere Leser mit sich gezogen. Wenn ihr sie nicht bemerkt ist es umso besser. :> Wenn sich keiner beschwert, heißt das entweder, dass unser neues System wunderbar funktioniert und es keinen Grund zur Beschwerde gibt oder, dass keiner mehr Kommentare schreiben kann -__- Bei meinem ersten Test habe ich es noch geschafft.

Techno Babble: Unser neues System prüft, ob der Rechner, der einen Kommentar auf unserer Seite veröffentlichen möchte Javascript und Cookies erlaubt. Das ist bei den meisten Spamcrawlern wohl nicht der Fall, weswegen die keine Chance mehr haben sollen hier zu posten. Leider müssen auch vorsichtige Besucher unserer Seite nun Cookies und Javascript erlauben. Ich hoffe, das führt zu keinen erheblichen Unanehmlichkeiten.

Ein weiteres Problem unserer Webseite war die Nichtanwesenheit von Pfeilen. Fleißigen Lesern mag es gar nicht aufgefallen sein, aber es wurden nur die letzten neun Einträge der Seite gezeigt und wer die älteren sehen wollte, musste sich über die Suche oder die Tags (auch nur eine Art der Suche) behelfen. Eine direkte Möglichkeit auf der Startseite gab es nicht um an ältere Beiträge zu kommen. Das lädt natürlich nicht zum Stöbern ein und so habe ich den Kampf gegen die WordPress-Programmiersprache aufgenommen um euch noch mehr Komfort und Lesevergnügen auf Schelmenstück zu bieten.

Techno Babble: Die WordPress-Programmiersprache ist natürlich nichts anderes als PHP+CSS+HTML, aber es gibt eine Menge WordPress spezifischer PHP Funktionen und die offizielle Dokumentation (ein Wiki) ist leider nicht so vollständig, dass ich mich dort leicht zurechtfinde.  Nachdem ich die Möglichkeit, diese Pfeile einzubauen und die WP-Funktion um die nächste Seite anzuzeigen gefunden hatte, musste ich feststellen, dass auf der zweiten Seite statt der älteren Post nur abermals die neusten acht plus eins angezeigt wurde.  Der Gestalter unseres Themes hatte eine spezielle Funktion benutzt, mit der er die Einträge, die auf der Seite angezeigt werden filtert. Dadurch wird realisiert, dass der neuste Eintrag gesondert dargestellt wird. Leider überschreibt diese auch die WordPress eigene Verarbeitung der Seiten. Ich begab mich auf die Suche nach der Variable, die die Seitennummer ausgibt. In der URL wird das alles schön angezeigt, aber die Dokumentation war da etwas kryptisch, weil einfach zu viele Dinge bei WordPress Page heißen. Endlich stolperte ich nach langer Suche über $paged. Nach weiterer Verwirrung und einer Lösung mittels wenn/dann hatte ich auch die Eigenart bezwungen, dass WordPress die aktuellste Seite als Null bezeichnet und dann mit Zwei weiterzählt ^^

Kommen wir zum Überwachungsteil. *hihi* Wir sind ja immer besorgt was Überwachung und Speicherung von Daten anbelangt, aber ich muss leider zugeben, dass wir auch Daten auf für Schelmenstück erheben. Wieviele wohl nun den Blog verlassen haben. :/ Es werden keine personenspezifischen Daten erhoben. Wir haben keine Ahnung ,wie groß unser durchschnittlicher Besucher ist und was er sich Samstag abends im Fernsehen ansieht. Dafür können wir sehen, mit welchen Suchbegriffen wir gefunden werden oder von welchen Seiten die Besucher per Link auf unsere Seite gekommen sind. Scheinbar haben die Jungs und Mädels der Berliner Unterwelten sich über unser Review gefreut, denn in ihrem Forum, das scheinbar nur für Mitglieder ist, muss ein Link zu Schelmenstück liegen :) Es freut uns natürlich außerordentlich, dort für einige Freude gesorgt zu haben (vielleicht haben sie sich aber auch aufgeregt ^^).


One comment to...
“Kampf gegen den Spam und tolle Pfeile:3”
Tigerle

Ups, hätte beinahe diesen Beitrag übersehen. Der ist mir glatt durchgehuscht

Mir ist das alles nicht aufgefalen :-D
Ich kann noch fröhlich vor mich hin kommentieren und werde dadurch auch nicht verschreckt.




required



required - won't be displayed


Your Comment:

WordPress Anti-Spam by WP-SpamShield

An unserem letzten Tag haben wir unsere faszinierendste Entdeckung in Berlin gemacht: Die famosen Berliner Unterwelten, ein Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die vergessenen unterirdischen Sehenswürdigkeiten Berlins zu präsentieren. Alte Bauwerke werden erst ausgegraben und wiederhergerichtet, um sie dann den Interessierten zusammen mit viel spannender Historie zu zeigen […]

Previous Entry

Im Koalitionsvertrag der Bundesregierung findet sich die Absichtserklärung, das Büchergeld der nationalen Stipendiensysteme auf 300€ zu erhöhen. Außerdem sollen rein leistungsabhängige Stipendien in der Höhe von 300€ eingerichtet werden, die an die 10% Besten eines Studienjahrgangs ohne ideelle Förderung vergeben werden sollen.[…]

Next Entry